Teamspeak³ Regelwerk
§1 Grundsätze des Regelwerks
  1. Das Missachten dieser Regeln wird geahndet und kann in schweren Fällen einen Bann zur Folge haben.
  2. Die Server- bzw. Supportleitung ist nicht dazu verpflichtet über Änderungen zu informieren.
  3. Regelbrüche können nur geahndet werden wenn die Regel vor dem Regelbruch Bestandteil des Regelwerks war.
  4. Niemals darf mehrmals wegen desselben Vergehens bestraft werden.
  5. Niemand darf im Support bevorzugt oder benachteiligt werden.
  6. Das Ausnutzen von Grauzonen des Regelwerks kann auch geahndet werden.
  7. Vor dem Regelwerk sind alle gleich, Ränge werden nicht beachtet.
  8. Das Team behält sich das Hausrecht vor, d.h. Teammitglieder müssen sich gegenüber Usern für ihre Taten nicht rechtfertigen.
§2 Allgemeines
  1. Akzeptieren des Regelwerks: Mit dem Betreten des Teamspeak³ Servers stimmst du den Regeln und Nutzungsbedingungen zu.
  2. Geltungsbereich des Regelwerks: Das Regelwerk gilt für den gesamten Teamspeak³. Es gibt keine Ausnahmen bzw. Sonderregeln für bestimmte Kanäle oder Bereiche.
  3. Namensgebung auf dem Teamspeak: Namen bzw. Nicknames dürfen keine beleidigenden, verletzende, diskriminierende, illegale oder geschützte Inhalte enthalten, der Name darf in keiner Form Regeln oder Gesetze brechen.
  4. Vermeidung von Konsequenzen: Das Vermeiden von Konsequenzen durch das Verlassen des Teamspeaks oder sonstige Mittel ist verboten und kann geahndet werden.
§3 Textchat
  1. Definition: Als Textchat zählen sämtliche schriftliche Konversationen welche über den Teamspeak laufen, also Servernacrichten, Channelnachrichten und Privatnachrichten sowie Stupsnachrichten.
  2. Inhalte: Sämtliche Nachrichten welche auf dem Teamspeak versandt werden, dürfen weder beleidigende, verletzende, diskriminierende, illegale oder geschützte Inhalte enthalten.
  3. Inhaltsschutz: Das Serverteam ist nicht dazu verpflichtet Nachrichten präventiv zu moderieren, die Verantwortung liegt hierbei bei den Benutzern. Bei Verstößen können später Strafen verhängt werden.
  4. Spam: Das übermäßige versenden von unerwünschten Nachrichten wird als Spam bezeichnet und ist auf diesem Server verboten.
  5. Belästigung: Das Belästigen von Benutzer, in welcher Form auch immer, ist nicht gestattet.
  6. Jugendschutz: Auf unserem Server achten wir besonders auf den Jugendschutz, für den Bereich Textchat heißt das, dass keine Nachrichten mit Nicht-Jugendfreien Inhalten an Minderjährige verstandt werden dürfen. Ein Verstoß kann in schweren Fällen zu einem permanenten Ausschluss führen.
§4 Sprachchat
  1. Definition: Als Sprachchat zählen sämtliche verbale Konversationen welche über den Teamspeak laufen.
  2. Inhalte: Inhalte von Gesprächen sind auf den Channel bzw. die Personen im Channel anzupassen. D.h. in Kanälen in denen sich Minderjährige befinden, sollten keine Nicht-Jugendfreien Themen behandelt werden, oder in Kanälen von Arma Fraktionen soll kein Privater Kaffeplausch abgehalten werden.
  3. Inhaltsschutz: Das Serverteam ist nicht dazu verpflichtet Konversationen präventiv zu moderieren, die Verantwortung liegt hierbei bei den Benutzern. Bei Verstößen können später Strafen verhängt werden.
  4. Voicespam: Das Stören von Gesprächen bzw. das dauerhafte versenden von unerwünschten Tönen bzw. dazwischenreden ist nicht erwünscht.
  5. Belästigung: Das Belästigen von Benutzer, in welcher Form auch immer, ist nicht gestattet.
  6. Aufnahmen: Das erstellen von Aufnahmen auf dem Teamspeak ist nur erlaubt wenn es sich bei den Aufnahmen um Beweismittel handelt, diese Aufnahmen dürfen dann allerdings nicht veröffentlicht werden bevor keine schriftliche Einverständnis von allen im Channel vertretenen Parteien vorliegt.
§5 Kanäle und Ränge
  1. Rangvergabe: Sämtliche Teamspeak Ränge werden von unserem Serverteam nach Nöten vergeben, d.h. bsp. Streamer können jederzeit im Support die Streamer Gruppe beantragen.
  2. Betteln nach Rängen: Ein ständiges Nachragen nach einer Gruppe ist nicht erwünscht und kann in schweren Fällen zu einem permanenten Ausschluss führen.
  3. Kanalnutzung: Sämtliche Teamspeak³ Kanäle sind ihrem Sinn entsprechend zu Nutzen, d.h. Laberecken sind einfache Plauderchannels, während Teamkanäle nur für das Team bestimmt sind und Fraktionskanäle nur für Roleplay Besprechungen bzw. auf Arma bezogene Gespräche genutzt werden sollen.
  4. Kanalzugang: Zu manchen Channels auf dem Teamspeak haben nur bestimmte Gruppen Zugang, dies hat auch einen Zweck. Es sollten also nur Personen in Kanälen sein in denen sie auch sein sollen.
§6 Support
  1. Ablauf des Supports: Um Support zu erhalten findet man sich im "Warte auf Support"-Channel auf dem Teamspeak ein.
  2. Verhalten im Support: Im Support herrscht stehts Respekt vor allen im Support anwesenden Personen, man lässt einander Aussprechen und beleidigt nicht.
  3. Supportnutzung: Der Support ist nur in wirklichen Supportfällen bzw. Fragen zu kontaktieren. Der Missbrauch kann ebenfalls geahndet werden.
  4. Supportbeweise: Für jeden Supportfall müssen Beweise vorgelegt werden, sollten keine Beweise vorgelgt werden können, so kann man auch mehrere von einander unabhängige Zeugen als Beweismittel gelten. Das fälschen von Beweismitteln bzw. weitergeben von falschen Informationen im Support ist absolut verboten und kann mit einem permanenten Ausschluss geahndet werden.